22. Tag der Erneuerbaren Energien am 29. April 2017 in Oederan

Ab dem 20.01.2017 haben alle Anlagenbetreiber wieder die Möglichkeit, ihre Aktivitäten anzumelden.

Rückblick auf die Highlights

Erneuerbare Energien - ein bundesweiter Gedanke

Melden Sie Ihre Aktivitäten an und zeigen Sie was mit erneuerbaren Energien möglich ist.

Zur Anmeldung
Hintergrund über uns Hintergrund über uns beweglich

Über uns

- Engagement mit Zukunft

Der jährlich stattfindende Tag der Erneuerbaren Energien ist eine deutschlandweite Initiative, die zum Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl die verschiedenen Nutzungsarten einer nachhaltigen Energiewirtschaft präsentiert. Dieser Tag ist offen für Anlagenbetreiber, Bürgerinitiativen, Agenda 21 Gruppen und Unternehmen, die aufzeigen wollen, dass die Energieversorgung auf der Basis der erneuerbaren Energien funktioniert.

Energiemesse Oederan

Ein Tag für Technik und Möglichkeiten

Unter dem Credo "an der praktischen Anlage funktioniert der Wissenstransfer am besten" öffnen Betreiber von alternativen Energieanlagen ihre Türen. Interessierte können sich dadurch einen Einblick in die Erfahrungen mit der aktuellen Technik und deren vielfältigen Möglichkeiten verschaffen. Im Mittelpunkt stehen Solarthermische- und Photovoltaikanlagen, Wind- oder Wasserkraftanlagen, Biogasanlagen zur Wärme- und Stromerzeugung, Holzheizungen, Modelle zur Regenwasser- und Pflanzenölnutzung oder auch Solararchitektur und Verbesserungen der Energieeffizienz. Des weiteren finden an dem Tag weiterführende Veranstaltungen wie Messen oder Diskussionsrunden statt. So erhalten interessierte Energienutzer einen Eindruck in die Energietechnik des Solarzeitalters.

Kundengespräche mit den Ausstellern

Effekte greifbar gemacht

Der Tages der Erneuerbaren Energien ermöglicht die kompakte Information, Beratung und Vorführung der Nutzungsmöglichkeiten der regenerativen Energien, des solaren Bauens, des Einsatzes alternativer Fahrzeugantriebe und der Energieeinsparung. Damit fördert er Akzeptanz und Nachahmung für den Einstieg in eine dezentrale Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien. Der Tag der Erneuerbaren Energien fördert den Umwelt- und Klimaschutz und hilft, Kosten durch den geringeren Energieträgereinsatz zu senken. Letztendlich dient dieser Tag auch der Förderung des regionalen Handwerks und der Wirtschaft zur Nutzung der regionalen nachwachsenden Energieressourcen.

<h3>Wer kann mitmachen?</h3>Der Tag bietet eine Plattform für
<ul><li>Anlagenbetreiber, der ihre Anlage vorstellen möchten</li><li>Unternehmen, die zeigen, wie Sonne, Wind & Co nutzbar werden</li><li>Interessenten, die erneuerbare Energien selbst nutzen wollen</li><li>Neugierige, die sehen, staunen und lernen möchten</li><li>Schülerinnen und Schüler, die ein Projekt vorstellen wollen</li></ul>
Die Preisträger des Energieeinsparpreises 2012
Hintergrund Geschichte Hintergrund Geschichte

Geschichte

1996

In der sächsischen Stadt Oederan wird der Tag der Erneuerbaren Energien aus der Taufe gehoben. Die Stadtbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Oederan mbH lädt Energieneugierige erstmals zur Besichtigung ihrer 700 qm großen Solaranlage ein. 27 weitere Anlagenbetreiber in Sachsen schlossen sich der Idee der Stadtverwaltung Oederan an und zeigten unter dem Motto "Zehn Jahre nach Tschernobyl - es geht auch anders" ihre Anlagen der Öffentlichkeit.

2001

Die Idee überspringt Ländergrenzen. In allen deutschen Bundesländern wird der der Tag der Erneuerbaren Energien begangen. Unsere Website wird zur zentralen Informationsstelle für den "Tag der Erneuerbaren Energien": Hier erfolgen alle Anmeldungen, hier gibt es alle Informationen über geöffnete Anlagen, zu Veranstaltungen und zur Geschichte des Tages.

2003

Waren 1996 "nur" 28 Anlagen zu besichtigen, so sind nun über 1000 alternative Energiewandler deutschlandweit zu erkunden. In den Orten, wo der Tag der Erneuerbaren Energien durchgeführt wird, entsteht ein höheres Energiebewusstsein. Durch die Vorbildwirkung der geöffneten Anlagen findet die regenerativen Energienutzung stärkere Verbreitung.

2011

Im März kommt es mit der Reaktorkatastrophe von Fukushima/Japan zu einem weiteren Zwischenfall in einem Atomkraftwerk. Mehr als die doppelte der in Tschernobyl freigesetzten Strahlenmenge tritt aus, 70 Menschen sterben, 150.000 Menschen müssen ihre Heimat verlassen, Experten erwarten bis zu 1.000 zusätzliche Krebsfälle. Die deutsche Bundesregierung beschließt den stufenweisen Atomausstieg bis 2022.

2014

Die Mehrheit der Deutschen spricht sich für die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien aus. Viele Neubauten, aber auch Bestandsimmobilien setzen auf die Nutzung moderner Energieformen. Alternative Antriebskonzepte für Fahrzeuge werden verfügbar. Es hat ein Struktur- und Imagewandel stattgefunden, den der Tag der Erneuerbaren Energien maßgeblich begleitet hat. Das Organisationsteam relauncht unter energietag.de seine Internetseite, um die Nutzung alternativer Energieformen noch greifbarer und attraktiver zu machen.

Aktionen Suchen

Auf dieser Seite finden Sie alle Aktionen rund um den Energietag. Über die Filterfunktion können Sie die angezeigten Aktionen nach Ihren Wünschen einschränken.

Filtern nach:


Kategorien auswählen
Messe Erneuerbare Energien mit Naturmarkt und Frühlingsfest
Stadt Oederan
29.04.2017 | 9 - 17 Uhr

Messe Erneuerbare Energien mit Naturmarkt und Frühlingsfest, Kinderprogramm, Vorträge, Elektromobile, Modenschau u.v.m

Kategorien:
Biomasse
energieeffizientes Bauen
Erzeugungs-, Speicher- und Lastmanagement
Kraft-Wärme-Kopplung
Mobilität
Photovoltaikanlagen
Thermische Solaranlagen
Windkraftanlagen
Wäremepumpen/Tiefengeothermie
www.oederan.de
ohm.sv@oederan.de
Tel.: 037292 / 27-162
Fax.: 037292 / 27-169
akoordinaten

Markt 5, 09569 Oederan

5. Stralsunder Solarbootrennen
Umweltbüro Nord e.V.
29.04.2017 | 12:00 - 14:00 Uhr

5. Stralsunder Solarbootrennen am 29.4.2017 – für Schüler und Lehrer - jetzt anmelden! Schnelle Boote, heißer Wettkampf, super Stimmung: Bewerbt euch jetzt um einen der 40 Startplätze! Wir stellen Solarzelle und Motor – um den Rest müsst ihr euch kümmern! Das Rennen findet auf dem Alten Markt in Stralsund statt – eine großartige Kulisse ist damit garantiert. Ausschreibung und Anmeldung: www.umweltschulen.de

Kategorien:
Mobilität
Photovoltaikanlagen
http://umweltschulen.de/stralsund-2052/solarbootrennen-2017.html
tilman.langner@umweltschulen.de
Tel.: 03831-703838
akoordinaten

Alter Markt , 18439 Stralsund

Besichtigung des Gemeinschaftskraftwerkes Schweinfurt
GKS-Gemeinschaftskraftwerk Schweinfurt GmbH
30.04.2017 | Führungen um 11:00 und 14:00 Uhr Uhr

Bei einer Führung erhalten Sie die Gelegenheit, sich über die Funktionsweise der thermischen Abfallbehandlung sowie die dank Kraft-Wärme-Kopplung umweltfreundliche und energieeffiziente Fernwärme- und Stromerzeugung zu informieren. Sie können die Müllanlieferungshalle, die Verbrennungslinien, die Rauchgasbehandlung und den Müllbunker besichtigen. Gleichzeitig wird Ihnen ein kurzer Einblick in die Technik des auf dem selben Gelände befindlichen Kohleheizkraftwerkes gegeben. Voranmeldung zwingend notwendig - bitte per E-Mail! Anmeldungen bis 25.04.2017 unter pforte@gks-sw.de . Treffpunkt: Einfahrt Gemeinschaftskraftwerk Schweinfurt, Waage/Anmeldung, Hafenstraße 30, 97424 Schweinfurt. Führungen finden jeweils um 11:00 und 14:00 statt. Achtung: Nur begrenzte Parkmöglichkeiten auf dem Gelände!

Kategorien:
Kraft-Wärme-Kopplung
www.gks-sw.de
pforte@gks-sw.de
Tel.: 09721-6580-200
koordinaten

Hafenstraße 30, 97424 Schweinfurt

Tag der offenen Tür
MHKW Ulm-Donautal
30.04.2017 | 11 - 17 Uhr

Das Müllheizkraftwerk Ulm-Donautal feiert 2017 sein 20-jähriges Bestehen. Am Sonntag, 30.04.2017 kann die Anlage im Rahmen des "Tag der offenen Tür" zwischen 11 Uhr und 17 Uhr von allen interessierten Besuchern besichtigt werden. Verschiedene Aussteller, ein Kinderprogramm und ein Festzelt mit Bewirtung und Musik runden das Programm ab.

Besichtigung ganzjährig nach Anmeldung möglich.

Kategorien:
Kraft-Wärme-Kopplung
www.zv-tad.de
info@zv-tad.de
Tel.: 0731 94667100
koordinaten

Siemensstraße 1, 89079 Ulm-Donautal

Besichtigung des Abfallkraftwerks RZR Herten
AGR mbh
29.04.2017 | 10:00 - 12:30 Uhr

Die Führung durch das Abfallkraftwerk RZR Herten bietet Einblick in die Funktionsweise der thermischen Verwertung von Abfällen und informiert über die umweltfreundliche Strom- und Fernwärmeerzeugung aus der Abfallverbrennung mittels Kraft-Wärme-Kopplung. Besichtigt werden Müllbunker, Leitwarte, Verbrennungslinien, Rauchgasbehandlung und Turbinenhalle. Da nur 20 Plätze zur Verfügung stehen, ist eine Voranmeldung per Mail zwingend notwendig. Anmeldungen bis zum 24.04.2017 bitte unter besucher@agr.de. Nur die ersten zwanzig Anmeldungen können berücksichtigt werden.

Besichtigung ganzjährig nach Anmeldung möglich.

Kategorien:
Kraft-Wärme-Kopplung
www.agr.de
besucher@agr.de
Tel.: 02366 300-821
Fax.: 02366 300-824
koordinaten

Im Emscherbruch 11, 45699 Herten

Besichtigung der Schlammbehandlungsanlage in der Kläranlage Dresden-Kaditz
Stadtentwässerung Dresden GmbH
29.04.2017 | 10:00 - 12:00 Uhr

Anlässlich des Tages der Erneuerbaren Energien präsentiert die Stadtentwässerung Dresden angemeldeten Besuchern die Schlammbehandlungsanlage, inklusive Aufstieg auf die Faultürme. Wir empfehlen für den Rundgang wettergemäße Kleidung und festes Schuhwerk. Eine Anmeldung ist erforderlich (nur 30 Plätze) unter www.stadtentwaesserung-dresden.de

Besichtigung ganzjährig nach Anmeldung möglich.

Kategorien:
Biomasse
Kraft-Wärme-Kopplung
Photovoltaikanlagen
Wasserkraftanlagen
www.stadtentwaesserung-dresden.de
torsten.fiedler@se-dresden.de
Tel.: 0351 822-3621
koordinaten

Scharfenberger Straße 152, 01139 Dresden

Mit der Sonne im Tank ....
Die Meck-Schweizer
29.04.2017 | 10.00 - 18.00 Uhr

Die Meck-Schweizer kommen ... Wir fahren Ihre Waren des täglichen Bedarfs zu unseren Kunden Kunden. Für den kleinteiligen Lebensmitteltransport haben wir spezielle Fahrzeuge entwickelt, die gemeinsam mit einem Pfandsystem aud den Bedarf des Einzelhandels sowie des Gastronomie abgestimmt ist. Wir fahren mit den NISSAN - Transporter E-NV200 , 100 % ELEKTRISCH und UND 100 % FLEXIBEL. Unsere Fahrzeuge haben wir durch Spezialisten auf den Frischedienst umstellen lassen. Der Strom dazu kommt von der Sonne. Gemeinsam mit einem Pufferspeicher und einem ausgeklügelten Lastmanagement "betanken" wir auch Kundenfahrzeuge mit Schnellladesäulen in 30 min.

Besichtigung ganzjährig nach Anmeldung möglich.

Kategorien:
Erzeugungs-, Speicher- und Lastmanagement
Mobilität
Photovoltaikanlagen
Thermische Solaranlagen
www.meck-schweizer.de
info@meck-schweizer.de
Tel.: 039957 299816
koordinaten

Gessin 7a, 17139 Gessin

WATT is dat - schön hier! Bürgerfest 10 Jahre Bioenergiedorf Bollewick
DorfKERN ARGE Bioenergie Bollewick GbR
29.04.2017 | 10 - 21 Uhr

2007 gründete sich die ARGE Bioenergie. Gemeinde, Bürgern und Unternehmen initiieren das Bioenergiedorf. 2012 wurde das Bionahwärmenetz in Bollewick gestartet, das heute über 80 % des Dorfes versorgt.In Kambs erreicht das Wärmenetz gleich hohe Anschlusswerte. Häuser sind mit PV gedeckt, Straßen leuchten nachts mit LED. Die nachhaltige Siedlung 55+ belebt die Dorfmitte. Projekte wie ein alternatives Energiekonzept für Wildkuhl und die Sozialtherapeutische Hofgemeinschaft und die Nutzung von Windstrom für ein regionales Verkehrskonzept sind in Vorbereitung.2012 wurde die Bildungs-Plattform DorfKERN ins Leben gerufen. 10 Jahre Bioenergiedorf, 5 Jahre Biowärmenetze und 5 Jahre DorfKERN möchten wir mit den Bürgern als Partner und Unterstützer feiern. WATT is dat - schön hier.

Kategorien:
Biomasse
energieeffizientes Bauen
Kraft-Wärme-Kopplung
Mobilität
Photovoltaikanlagen
www.dorfkern.eu
info@dorfkern.eu
Tel.: 01773078771
koordinaten

Dudel 1, 17207 Bollewick

Kinoveranstaltung HINGESEHEN "Kommen Rühgeräte in den Himmel?" mit Filmgespräch im Anschluss
DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH und Lokale Agenda 21 für Dresden e.V.
26.04.2017 | 19.00 - 21.00 Uhr

Wir zeigen die Dokumentation "Kommen Rührgeräte in den Himmel?" von Reinhard Günzler mit anschließendem Filmgespräch. Der kultige DDR-Küchenmixer "RG28" bildet den Ausgangspunkt für die Reise einer Thüringer Studentin zu den Menschen, die in einem DDR-Elektrogerätewerk einst die zuverlässigsten technischen Geräte des Landes produzierten. Ausgehend davon, wirft der Film allgemeine Fragen auf, die unserem alltäglichen Konsumverhalten auf den Grund gehen. Es ist ein aufwendig recherchierter, charmanter Film mit vielen unterschiedlichen Sichtweisen und Erklärungsversuchen. Im Zentrum stehen Aspekte von gesellschaftlicher Bedeutung, die jeden betreffen. Beim Filmgespräch danach stellen sich Organisationen vor, die aktiv an den Themen Ressourcen, Kreislaufwirtschaft und Recycling arbeiten. „Eintritt frei“

Kategorien:
Erzeugungs-, Speicher- und Lastmanagement
Mobilität
http://www.dresdner-agenda21.de
julia.leuterer@dresdner-agenda21.de
Tel.: 0351 4943 386
akoordinaten

Filmtheater Schauburg Dresden, Königsbrücker Straße 55, 01099 Dresden

Preisfrage zu solaren Gemeinschaftsanlagen
Sonnenernte e.V.
29.04.2017 Uhr

Anlässlich des 22. Tages der Erneuerbaren Energien am 29.04.2017 startet Sonnenernte e.V. mit einer Preisfrage zu den Ketscher und Brühler Gemeinschafts-Solarstromanlagen: „Wieviel kWh Solarstrom werden bis zum 28.06.2017 eingespeist sein?“ Infos über die Gemeinschaftsanlagen sind unter http://sonnenernte.de.to/ erhältlich und an den Anzeigetafeln der Seniorenwohnanlage + MDRS-Anlagen zu lesen. Teilnahmescheine gibt´s im Fachgeschäft „Grimmer Computertechnik GbR“; Interessenten können Schätzwerte auch an sonnenernte@web.de mailen. Einsendeschluss ist am Sonntag, 21.06.2017, also bis zu den Nachhaltigkeitstagen BW 2017. Bei Grimmer Computertechnik GbR in der Schwetzinger Str. 26 können auch LED´s von der Fa. Carus GmbH & Co. KG gekauft werden, von denen auch einige zu gewinnen sind.

Kategorien:
Photovoltaikanlagen
http://sonnenernte.de.to/
sonnenernte@web.de
Tel.: 015736791868
akoordinaten

, 68782 Brühl

Infostand Studiengang "Regenerative Energien"
FH Stralsund
29.04.2017 | 11 - 15 Uhr

Die FH Stralsund stellt sich mit interessanten Exponaten, Experimenten und Mitmach-Aktionen sowie kleinen Solarautos zur Selbstmontage vor. Außerdem präsentiert das Schulzentrum am Sund das gemeinsame Projekt "Greendrive" und Studieninteressierte haben die Möglichkeit, sich unter anderem zum Bachelor-Studiengang "Regenerative Energien" zu informieren.

Kategorien:
Mobilität
Photovoltaikanlagen
monique.kretzschmar@fh-stralsund.de
Tel.: 03831/457057
koordinaten

Alter Markt 10, 18439 Stralsund

 

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 31.03.2016

21. Auflage des Oederaner Energietages

Am 30. April 2016 kann sich jeder beim 21. Tag der Erneuerbaren Energien an vielen Orten deutschlandweit über die umweltschonende Energieversorgung informieren. Gerade in der Zeit des Klimawandel mit dem Pariser Klimagipfel und den Gedenktagen der beiden Reaktorkatastrophen (Tschernobyl vor 30 Jahren, Fukushima vor 5 Jahren) ist es erforderlich, stärker die Alternativen zur herkömmlichen Energieversorgung in den Mittelpunkt zu rücken: von Solartechnik, Biomasse-Heizungen, Elektromobilität über Windenergie und Biogas bis zu Energieeffizienz im Unternehmen oder privaten Haushalt – für jeden Bereich stehen nachahmenswerte Beispiele zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Bayern bereit. Aktuell sind 60 offene Anlagen oder Veranstaltungen unter www.energietag.de eingetragen.

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 17.04.2015

„Wer hat´s vor 20 Jahren erfunden? Die Oederaner haben´s erfunden!“ Tag der Erneuerbaren Energien - Eine Idee feiert bundesweit Geburtstag.

Dresden, 17.04.2015. Mitmachen, Entdecken, Spielen und vor allem gemeinsam Spaß haben an den erneuerbaren Energien! Der 25. April ist ein Datum der besonderen Art, denn der Tag der Erneuerbaren Energien feiert bundesweit sein 20. Jubiläum. Erfunden hat ihn die Stadt Oederan, die dieses Fest 2015 zusammen mit der sächsischen Landesenergieagentur SAENA in Oederan begeht. Was erwartet die Besucher vor Ort?

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 30.01.2015

Der Tag der Erneuerbaren Energien feiert 20. Geburtstag

Die Internetseite www.energietag.de im neuen Gewand. Gesucht: Weitergestalter der Energiewende zum Aktionsjubiläum.

Zum 20. Mal ruft die Stadt Oederan zum deutschlandweiten  Tag der Erneuerbaren Energien am 25. April 2015 auf.
Was 1996 klein in Oederan und Sachsen begann, kann sich sehen lassen: Zu den vergangenen 19 Aktionen seit 1996 haben über 6.300 Energiepioniere knapp 10.000 Anlagen geöffnet oder Energiefeste gefeiert. Und dies immer dem Grundsatz folgend: Erneuerbare Energien sind auf lange Sicht die umweltfreundlichste Energie-versorgung.

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 23.04.2014

Klimatour zu spannenden Orten der Energiewende

19. Tag der Erneuerbaren Energien 2014

Auf den Tag genau am 26. April 2014 - 28 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl - zeigen 82 Aktivisten mit über 122 alternativen Energieanlagen eine neue dezentrale Energiewirtschaft.

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 27.02.2014

Speicher und Energiemanagement gesucht

19. Tag der Erneuerbaren Energien 2014

Bundesweit werden zahlreiche Türen von Solar-, Wind- oder Wasserkraftanlagen geöffnet sein, ebenso Bioenergieanlagen, Wärmpumpen, Blockheizkraftwerke und energieeffiziente Häuser. Ergänzt wird der Aktionstag für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft mit Veranstaltungen, Messen, Diskussionsrunden, Vorträgen.

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 12.09.2013

Gesucht: Speicher und Energiemanagement

19. Tag der Erneuerbaren Energien 2014

Am deutschlandweiten Tag der Erneuerbaren Energien am 26. April 2014 werden zahlreiche Anlagenbetreiber die Türen ihrer Solar-, Wind- oder Wasserkraftanlage öffnen und der Öffentlichkeit präsentieren. Bioenergieanlagen, Wärmpumpen, Blockheizkraftwerke energieeffiziente Häuser u.a. ergänzen die Aktion.

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 15.03.2013

Für die Umsetzung der Energiewende

18. Tag der Erneuerbaren Energien 2013

Auch 2013 gibt es wieder den Tag der der erneuerbaren Energien – diesmal am 27. April 2013. Anlagenbetreiber zeigen an einem deutschlandweiten Tag der offenen Tür ihre Solar-, Wind- oder Wasserkraftanlage der Öffentlichkeit. Bioenergieanlagen, Wärmpumpen, Blockheizkraftwerke energieeffiziente Häuser u.a. ergänzen die Aktion.

zur Pressemitteilung

Hintergrund Oederan Hintergrund Oederan

Oederan – Vorreiter bei der Nutzung erneuerbarer Ernergien

Energiekonzepte für Oederan

Nach der politischen Wende erarbeitete die Stadt Oederan 1991/92 ein Energiekonzept für das Stadtgebiet einschließlich der kommunalen Gebäude. Neben der allgemeinen Umstellung der Kohle- auf Öl- und Gasheizungen wurden verschiedene Stadtgebiete auf Energieeffizienz und den Möglichkeiten der Nutzung von erneuerbaren Energien untersucht. Das war schon deshalb wichtig, da Oederan in einem Talkessel liegt, aus dem Abgase und Smog schlecht abziehen.

 

Zum zehnten Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl riefen die Stadt Oederan und die Stadtbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Oederan mbH zum Tag der offenen Tür auf. In Sachsen folgten 27 Besitzer diesem Aufruf und zeigten am 20. April 1996 ihre Holzheizungen sowie ihre Solar-, Wind- und Wasserkraftanlagen der Öffentlichkeit. - Der Tag der Erneuerbaren Energien war geboren. Er breitete sich in den nächsten Jahren deutschlandweit aus (weitere Informationen finden Sie unter "Geschichte").

 

Seit 2005 baut die Stadt Oederan ein kommunales Energiemanagement auf. Sie beteiligt sich an vier Teilprojekten des EU-Programms enercy`regio zur Steigerung der Energieeffizienz und baut das Energieeffizienznetzwerk für Kommunen mit auf.

 

Seit 2006 unterzieht sich die Stadt Oederan auch dem Zertifizierungsverfahren european energy award ®. Sie wurde bereits dreimal ausgezeichnet, letztmalig im November 2014.


Im Jahr 2013 verabschiedete der Stadtrat Oederan das Energie- und Klimaschutzkonzept mit einem umfangreichen Maßnahmekatalog. Die Stadt Oederan setzt sich darin das Ziel, die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren, die Kraft-Wärme-Kopplung auf einen Anteil von 30 Prozent und den Anteil Erneuerbarer Energien auf mind. 20 Prozent am Stromverbrauch zu erhöhen.

Beispiele für Einsparung von Energie und Treibhausgasemissionen

Bei Rekonstruktionsvorhaben an städtischen Gebäuden wird nicht nur auf Wärmedämmung und saubere Energieträger geachtet, sondern auch der Einsatz erneuerbarer Energieträger vorgenommen.

 

Seit Juli 2011 werden alle kommunalen Gebäude mit zertifiziertem Ökostrom beliefert. Damit werden jährlich 380 t CO2 gespart. Mit der Versorgung der Straßenbeleuchtung mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen wird seit Januar 2015 eine Reduzierung von ca. 207 t CO2 –Emissionen erreicht. Durch den Einsatz von Holzpellets bzw. Holzhackschnitzel werden bei der Beheizung der kommunalen Gebäude186 t CO2 vermieden, was eine 25% Verringerung im kommunalen Wärmesektor bedeutet.

1992/93

Eine solargestützte Nahwärmeversorgung für ein Mehrfamilienhaus-Wohngebiet an der Freiberger Straße wird als Modellprojekt mit Unterstützung des Sächsischen Umweltministeriums errichtet. 700 Wohnungen werden von Kohleofen-Einzelheizung auf Erdgas und Sonne umgestellt. Mit 700 m² Solarfläche eine der größten Anlagen in Deutschland.

1994

Im städtischen Schwimmbad wird eine 625 m² große Solar-Absorber-Anlage zur Erwärmung des Schwimmbeckenwassers errichtet.

1998

Ein Wohnheim für Betreutes Wohnen erhält eine 80 kW Holzheizung und das Altenpflegeheim Richard-Hofmann-Stift 1999 eine 35 m² große Solaranlage.

1999

wurde auf der Schule eine 1 kWp-Photovoltaik-Anlage als Lehrobjekt errichtet.

2006

Die Gebäude des altersgerechten Wohnens an der Chemnitzer Straße erhalten eine 108 m² große solarthermische Anlage.

2007

Astschnitt von Straßenbäumen wird im städtischen Bauhof für die Beheizung durch die 60 kW Holzhackschnitzelheizung genutzt. 

2009/11

Errichtung eines Nahwärmeverbund für die Schule, zwei Sporthallen, Jugendhaus und eine Kindertagesstätte mit einer Holzpellets-Heizanlage 500 kW.

Bau einer Sporthalle im Passivhausstandard mit 60 kWp-Photovoltaik- und 53 m²-Thermosolar-Anlage.

2012/15

Errichtung einer Nahwärmeinsel (BHKW, Pellets) für Rathaus und umliegende private Gebäude.

Veranstaltungen in Oederan

In Oederan gibt es zum Tag der Erneuerbaren Energien neben den Besichtigungen auch ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und Diskussionen und weiteren Angeboten. Seit dem Jahr 2000 gibt es jährlich die Messe Erneuerbare Energien gekoppelt mit einem Naturmarkt. Seit dem Jahr 2005 gibt es vor dem Tag der Erneuerbaren Energien den Schulenergietag. Auch die Oederaner Grund- und Oberschule nehmen daran teil.

Auszeichnungen

Das Engagement der Stadt zu den Energiefragen spielte eine nicht unerhebliche Rolle bei der Preisverleihung des TAT-Orte-Wettbewerbs – Gemeinden im ökologischen Wettstreit. Die Stadt Oederan erhielt 1997 und 2000 diese Auszeichnung der Deutschen Bundesumweltstiftung Osnabrück. Für das energetische Engagement insbesondere für die Öffentlichkeitsaktion „Tag der Erneuerbaren Energien“ erhielt 2005 die Stadt Oederan in Mainz den Deutschen Solarpreis.