20. Tag der Erneuerbaren Energien am 25. April 2015 in Oederan

Ab dem 20.01.2015 haben alle Anlagenbetreiber wieder die Möglichkeit, ihre Aktivitäten anzumelden.

Rückblick auf die Highlights

Erneuerbare Energien - ein bundesweiter Gedanke

Melden Sie Ihre Aktivitäten an und zeigen Sie was mit erneuerbaren Energien möglich ist.

Zur Anmeldung
Hintergrund über uns Hintergrund über uns beweglich

Über uns

- Engagement mit Zukunft

Der jährlich stattfindende Tag der Erneuerbaren Energien ist eine deutschlandweite Initiative, die zum Jahrestag der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl die verschiedenen Nutzungsarten einer nachhaltigen Energiewirtschaft präsentiert. Dieser Tag ist offen für Anlagenbetreiber, Bürgerinitiativen, Agenda 21 Gruppen und Unternehmen, die aufzeigen wollen, dass die Energieversorgung auf der Basis der erneuerbaren Energien funktioniert.

Energiemesse Oederan

Ein Tag für Technik und Möglichkeiten

Unter dem Credo "an der praktischen Anlage funktioniert der Wissenstransfer am besten" öffnen Betreiber von alternativen Energieanlagen ihre Türen. Interessierte können sich dadurch einen Einblick in die Erfahrungen mit der aktuellen Technik und deren vielfältigen Möglichkeiten verschaffen. Im Mittelpunkt stehen Solarthermische- und Photovoltaikanlagen, Wind- oder Wasserkraftanlagen, Biogasanlagen zur Wärme- und Stromerzeugung, Holzheizungen, Modelle zur Regenwasser- und Pflanzenölnutzung oder auch Solararchitektur und Verbesserungen der Energieeffizienz. Des weiteren finden an dem Tag weiterführende Veranstaltungen wie Messen oder Diskussionsrunden statt. So erhalten interessierte Energienutzer einen Eindruck in die Energietechnik des Solarzeitalters.

Kundengespräche mit den Ausstellern

Effekte greifbar gemacht

Der Tages der Erneuerbaren Energien ermöglicht die kompakte Information, Beratung und Vorführung der Nutzungsmöglichkeiten der regenerativen Energien, des solaren Bauens, des Einsatzes alternativer Fahrzeugantriebe und der Energieeinsparung. Damit fördert er Akzeptanz und Nachahmung für den Einstieg in eine dezentrale Energieversorgung auf Basis erneuerbarer Energien. Der Tag der Erneuerbaren Energien fördert den Umwelt- und Klimaschutz und hilft, Kosten durch den geringeren Energieträgereinsatz zu senken. Letztendlich dient dieser Tag auch der Förderung des regionalen Handwerks und der Wirtschaft zur Nutzung der regionalen nachwachsenden Energieressourcen.

Wer kann mitmachen?

Der Tag bietet eine Plattform für
  • Anlagenbetreiber, der ihre Anlage vorstellen möchten
  • Unternehmen, die zeigen, wie Sonne, Wind & Co nutzbar werden
  • Interessenten, die erneuerbare Energien selbst nutzen wollen
  • Neugierige, die sehen, staunen und lernen möchten
  • Schülerinnen und Schüler, die ein Projekt vorstellen wollen
Die Preisträger des Energieeinsparpreises 2012
Hintergrund Geschichte Hintergrund Geschichte

Geschichte

1996

In der sächsischen Stadt Oederan wird der Tag der Erneuerbaren Energien aus der Taufe gehoben. Die Stadtbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Oederan mbH lädt Energieneugierige erstmals zur Besichtigung ihrer 700 qm großen Solaranlage ein. 27 weitere Anlagenbetreiber in Sachsen schlossen sich der Idee der Stadtverwaltung Oederan an und zeigten unter dem Motto "Zehn Jahre nach Tschernobyl - es geht auch anders" ihre Anlagen der Öffentlichkeit.

2001

Die Idee überspringt Ländergrenzen. In allen deutschen Bundesländern wird der der Tag der Erneuerbaren Energien begangen. Unsere Website wird zur zentralen Informationsstelle für den "Tag der Erneuerbaren Energien": Hier erfolgen alle Anmeldungen, hier gibt es alle Informationen über geöffnete Anlagen, zu Veranstaltungen und zur Geschichte des Tages.

2003

Waren 1996 "nur" 28 Anlagen zu besichtigen, so sind nun über 1000 alternative Energiewandler deutschlandweit zu erkunden. In den Orten, wo der Tag der Erneuerbaren Energien durchgeführt wird, entsteht ein höheres Energiebewusstsein. Durch die Vorbildwirkung der geöffneten Anlagen findet die regenerativen Energienutzung stärkere Verbreitung.

2011

Im März kommt es mit der Reaktorkatastrophe von Fukushima/Japan zu einem weiteren Zwischenfall in einem Atomkraftwerk. Mehr als die doppelte der in Tschernobyl freigesetzten Strahlenmenge tritt aus, 70 Menschen sterben, 150.000 Menschen müssen ihre Heimat verlassen, Experten erwarten bis zu 1.000 zusätzliche Krebsfälle. Die deutsche Bundesregierung beschließt den stufenweisen Atomausstieg bis 2022.

2014

Die Mehrheit der Deutschen spricht sich für die verstärkte Nutzung erneuerbarer Energien aus. Viele Neubauten, aber auch Bestandsimmobilien setzen auf die Nutzung moderner Energieformen. Alternative Antriebskonzepte für Fahrzeuge werden verfügbar. Es hat ein Struktur- und Imagewandel stattgefunden, den der Tag der Erneuerbaren Energien maßgeblich begleitet hat. Das Organisationsteam relauncht unter energietag.de seine Internetseite, um die Nutzung alternativer Energieformen noch greifbarer und attraktiver zu machen.

Aktionen Suchen

Auf dieser Seite finden Sie alle Aktionen rund um den Energietag. Über die Filterfunktion können Sie die angezeigten Aktionen nach Ihren Wünschen einschränken.

Filtern nach:


Kategorien auswählen
Messe Erneuerbare Energien
Stadt Oederan
25.04.2015 | 9 - 17 Uhr

Messe Erneuerbare Energien mit Bühnenprogramm sowie Naturmarkt und Frühlingsfest der Oederaner Händler; Busexkursionen zu Erneuerbaren der Umgebung, Kinder- und Schülerprogramme; Weitere Schwerpunkte: Energetische Sanierung, Besichtigung der im Bau befindlichen Nahwärmeinsel im Altstadtquartier, energieeffizientes Bauen, Elektromobilität.

Kategorien:
Biomasse
energieeffizientes Bauen
Erzeugungs-, Speicher- und Lastmanagement
Kraft-Wärme-Kopplung
Mobilität
Photovoltaikanlagen
Thermische Solaranlagen
Wasserkraftanlagen
Windkraftanlagen
Wäremepumpen
Regenwassernutzung
www.oederan.de
ohm.sv@oederan.de
Tel.: 03729227162
Fax.: 03729227169
akoordinaten

Markt 5, 09569 Oederan

Photovoltaikanlage Bürgersaal
Stadt Oederan
25.04.2015 | 9 - 17 Uhr

Photovoltaik-Anlage 7,5 kWp, Schrägdach auf der Bibliothek, aufgeständert auf dem Bürgersaal, Anzeige im Weberei-Museum Dienstag bis Sonntag 12 bis 17 Uhr

Kategorien:
Photovoltaikanlagen
www.oederan.de
ohm.sv@oederan.de
Tel.: 03729227162
akoordinaten

Markt 6, 09569 Oederan

Erlebnispfad Wasserwelten in Oederan
Stadt Oederan
25.04.2015 | früh - abends Uhr

Märchenhafte Wasserwelten als Wassererlebnispfad vom Marktbrunnen über die Kleine Kirchgasse-Mühlberg-Teichplan-Talstraße bis zum Klein-Erzgebirge u.a. Wasserrad, Archimedesschraube, Pumpen, Wasser-Anstauen für Kinder - täglich zu besuchen

Besichtigung ganzjährig: täglich: von früh bis zum Einbruch der Dunkelheit

Kategorien:
Wasserkraftanlagen
www.oederan.de
ohm.sv@oederan.de
Tel.: 03729227162
akoordinaten

Marktbrunnen-Kleine Kirchgasse-Mühlberg-Teichplan-Talstraße , 09569 Oederan

 

Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 30.01.2015

Der Tag der Erneuerbaren Energien feiert 20. Geburtstag

Die Internetseite www.energietag.de im neuen Gewand. Gesucht: Weitergestalter der Energiewende zum Aktionsjubiläum.

Zum 20. Mal ruft die Stadt Oederan zum deutschlandweiten  Tag der Erneuerbaren Energien am 25. April 2015 auf.
Was 1996 klein in Oederan und Sachsen begann, kann sich sehen lassen: Zu den vergangenen 19 Aktionen seit 1996 haben über 6.300 Energiepioniere knapp 10.000 Anlagen geöffnet oder Energiefeste gefeiert. Und dies immer dem Grundsatz folgend: Erneuerbare Energien sind auf lange Sicht die umweltfreundlichste Energie-versorgung.

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 23.04.2014

Klimatour zu spannenden Orten der Energiewende

19. Tag der Erneuerbaren Energien 2014

Auf den Tag genau am 26. April 2014 - 28 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl - zeigen 82 Aktivisten mit über 122 alternativen Energieanlagen eine neue dezentrale Energiewirtschaft.

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 27.02.2014

Speicher und Energiemanagement gesucht

19. Tag der Erneuerbaren Energien 2014

Bundesweit werden zahlreiche Türen von Solar-, Wind- oder Wasserkraftanlagen geöffnet sein, ebenso Bioenergieanlagen, Wärmpumpen, Blockheizkraftwerke und energieeffiziente Häuser. Ergänzt wird der Aktionstag für eine zukunftsfähige Energiewirtschaft mit Veranstaltungen, Messen, Diskussionsrunden, Vorträgen.

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 12.09.2013

Gesucht: Speicher und Energiemanagement

19. Tag der Erneuerbaren Energien 2014

Am deutschlandweiten Tag der Erneuerbaren Energien am 26. April 2014 werden zahlreiche Anlagenbetreiber die Türen ihrer Solar-, Wind- oder Wasserkraftanlage öffnen und der Öffentlichkeit präsentieren. Bioenergieanlagen, Wärmpumpen, Blockheizkraftwerke energieeffiziente Häuser u.a. ergänzen die Aktion.

zur Pressemitteilung

Pressemitteilung vom 15.03.2013

Für die Umsetzung der Energiewende

18. Tag der Erneuerbaren Energien 2013

Auch 2013 gibt es wieder den Tag der der erneuerbaren Energien – diesmal am 27. April 2013. Anlagenbetreiber zeigen an einem deutschlandweiten Tag der offenen Tür ihre Solar-, Wind- oder Wasserkraftanlage der Öffentlichkeit. Bioenergieanlagen, Wärmpumpen, Blockheizkraftwerke energieeffiziente Häuser u.a. ergänzen die Aktion.

zur Pressemitteilung

Hintergrund Oederan Hintergrund Oederan

Oederan – Vorreiter bei der Nutzung erneuerbarer Ernergien

Energiekonzepte für Oederan

Nach der politischen Wende erarbeitete die Stadt Oederan 1991/92 ein Energiekonzept für das Stadtgebiet einschließlich der kommunalen Gebäude. Neben der allgemeinen Umstellung der Kohle- auf Öl- und Gasheizungen wurden verschiedene Stadtgebiete auf Energieeffizienz und den Möglichkeiten der Nutzung von erneuerbaren Energien untersucht. Das war schon deshalb wichtig, da Oederan in einem Talkessel liegt, aus dem Abgase und Smog schlecht abziehen.

 

Zum zehnten Jahrestag der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl riefen die Stadt Oederan und die Stadtbau- und Wohnungsverwaltungsgesellschaft Oederan mbH zum Tag der offenen Tür auf. In Sachsen folgten 27 Besitzer diesem Aufruf und zeigten am 20. April 1996 ihre Holzheizungen sowie ihre Solar-, Wind- und Wasserkraftanlagen der Öffentlichkeit. - Der Tag der Erneuerbaren Energien war geboren. Er breitete sich in den nächsten Jahren deutschlandweit aus (weitere Informationen finden Sie unter "Geschichte").

 

Seit 2005 baut die Stadt Oederan ein kommunales Energiemanagement auf. Sie beteiligt sich an vier Teilprojekten des EU-Programms enercy`regio zur Steigerung der Energieeffizienz und baut das Energieeffizienznetzwerk für Kommunen mit auf.

 

Seit 2006 unterzieht sich die Stadt Oederan auch dem Zertifizierungsverfahren european energy award ®. Sie wurde bereits dreimal ausgezeichnet, letztmalig im November 2014.


Im Jahr 2013 verabschiedete der Stadtrat Oederan das Energie- und Klimaschutzkonzept mit einem umfangreichen Maßnahmekatalog. Die Stadt Oederan setzt sich darin das Ziel, die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren, die Kraft-Wärme-Kopplung auf einen Anteil von 30 Prozent und den Anteil Erneuerbarer Energien auf mind. 20 Prozent am Stromverbrauch zu erhöhen.

Beispiele für Einsparung von Energie und Treibhausgasemissionen

Bei Rekonstruktionsvorhaben an städtischen Gebäuden wird nicht nur auf Wärmedämmung und saubere Energieträger geachtet, sondern auch der Einsatz erneuerbarer Energieträger vorgenommen.

 

Seit Juli 2011 werden alle kommunalen Gebäude mit zertifiziertem Ökostrom beliefert. Damit werden jährlich 380 t CO2 gespart. Mit der Versorgung der Straßenbeleuchtung mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen wird seit Januar 2015 eine Reduzierung von ca. 207 t CO2 –Emissionen erreicht. Durch den Einsatz von Holzpellets bzw. Holzhackschnitzel werden bei der Beheizung der kommunalen Gebäude186 t CO2 vermieden, was eine 25% Verringerung im kommunalen Wärmesektor bedeutet.

1992/93

Eine solargestützte Nahwärmeversorgung für ein Mehrfamilienhaus-Wohngebiet an der Freiberger Straße wird als Modellprojekt mit Unterstützung des Sächsischen Umweltministeriums errichtet. 700 Wohnungen werden von Kohleofen-Einzelheizung auf Erdgas und Sonne umgestellt. Mit 700 m² Solarfläche eine der größten Anlagen in Deutschland.

1994

Im städtischen Schwimmbad wird eine 625 m² große Solar-Absorber-Anlage zur Erwärmung des Schwimmbeckenwassers errichtet.

1998

Ein Wohnheim für Betreutes Wohnen erhält eine 80 kW Holzheizung und das Altenpflegeheim Richard-Hofmann-Stift 1999 eine 35 m² große Solaranlage.

1999

wurde auf der Schule eine 1 kWp-Photovoltaik-Anlage als Lehrobjekt errichtet.

2006

Die Gebäude des altersgerechten Wohnens an der Chemnitzer Straße erhalten eine 108 m² große solarthermische Anlage.

2007

Astschnitt von Straßenbäumen wird im städtischen Bauhof für die Beheizung durch die 60 kW Holzhackschnitzelheizung genutzt. 

2009/11

Errichtung eines Nahwärmeverbund für die Schule, zwei Sporthallen, Jugendhaus und eine Kindertagesstätte mit einer Holzpellets-Heizanlage 500 kW.

Bau einer Sporthalle im Passivhausstandard mit 60 kWp-Photovoltaik- und 53 m²-Thermosolar-Anlage.

2012/15

Errichtung einer Nahwärmeinsel (BHKW, Pellets) für Rathaus und umliegende private Gebäude.

Veranstaltungen in Oederan

In Oederan gibt es zum Tag der Erneuerbaren Energien neben den Besichtigungen auch ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und Diskussionen und weiteren Angeboten. Seit dem Jahr 2000 gibt es jährlich die Messe Erneuerbare Energien gekoppelt mit einem Naturmarkt. Seit dem Jahr 2005 gibt es vor dem Tag der Erneuerbaren Energien den Schulenergietag. Auch die Oederaner Grund- und Oberschule nehmen daran teil.

Auszeichnungen

Das Engagement der Stadt zu den Energiefragen spielte eine nicht unerhebliche Rolle bei der Preisverleihung des TAT-Orte-Wettbewerbs – Gemeinden im ökologischen Wettstreit. Die Stadt Oederan erhielt 1997 und 2000 diese Auszeichnung der Deutschen Bundesumweltstiftung Osnabrück. Für das energetische Engagement insbesondere für die Öffentlichkeitsaktion „Tag der Erneuerbaren Energien“ erhielt 2005 die Stadt Oederan in Mainz den Deutschen Solarpreis.